BZT studio

Bisher brachte das BZT studio folgende Produktionen auf die Bühne:

Daniel Ittner und Ines Weymar in TERROR von Ferdinand von SchirachTERROR von Ferdinand von Schirach | Ein Thing.

Der Kampfpilot Lars Koch schoss eine von einem Terroristen entführte Lufthansa-Maschine mit 164 Insassen ab, um 70.000 Zuschauer in der Allianz-Arena zu retten. War das Mord? Dürfen wir Unschuldige töten, um andere Unschuldige zu retten? Ist das mit der Würde des Menschen vereinbar? Wie verhält es sich mit Moral und Gesetz? Kommen wir angesichts des Terrorismus im 21. Jahrhundert an die Grenzen unserer Verfassung? Ist die Wahrheit eine Frage der Argumentation? Eine Demokratie braucht den öffentlichen Diskurs über die existenziellen Fragen unserer Zeit. Deshalb haben wir uns den altgermanischen Thing zum Vorbild genommen… Es spielten: Sabine Agosta-Uhde, Daniel Ittner, Anne Lepski, Paul Löwenstein, Wolf-Rainer Pietsch, Norman Rohde, Volker Werner, Ines Weymar, Regie-Assistenz: Valentina Werner, Regie: Thilo Bäß. Premiere war am 20. Mai 2017.

Volker Werner in La Felicità di AntonioLa Felicità di Antonio (2016–2017), ein Kurzfilm unter der Regie von Valentina Werner nach einem Drehbuch von Valentina und Volker Werner, Kamera: Kamil Janus.

Anne Lepski und Oliver Richter in Macbeth²Macbeth² (2015) nach William Shakespeare. EIN und dasselbe Ensemble an EIN und demselben Abend, EIN und dasselbe Stück in EIN und derselben Spielfassung auf EIN und derselben Bühne in ZWEI bestimmt ganz unterschiedlichen Inszenierungen (von Thilo Bäß und Valentina Werner).

Pasquale Pavone in Zirkus HimerosZIRKUS HIMEROS (2013–2015), eine Stummfilmproduktion unter der Leitung von Anika Niebrügge, unterlegt mit Musik der Berliner Rockband Velonya. → Mehr zu Zirkus Himeros

Der Weg – ein Spiel (2012), ein interaktives Theaterspiel auf Wegen rund um das KREATIVHAUS, mit Elementen aus Puppentheater und Performance unter der Leitung von Anika Niebrügge.

traum/frauen/träume (2011), ein Potpourri um fünf Frauenfiguren mit Maskentheater, Improvisation und Multimedia unter Leitung von Anika Niebrügge und Ulrike Rahe.

5 Kontinente, 3 Klassiker, 4 Jahreszeiten und 1 Einfall (2010). Eine lyrisch-dramatische Reise unter der Leitung von Thilo Bäß.